Europa Miniköche Steiermark

Laufzeit: 2007 - 2009
Anzahl der Kinder: 22
E-Mail:

Dr. Gerhard Kienzl

Wirtschaftskammer Steiermark

Liebe Miniköche!

Die Aktion „Miniköche“ gehört wohl zu den besten Ideen, die es in Sachen Imageverbesserung für den Tourismus gibt. Da ich derzeit die Wochenenden häufig mit meinen Kindern (3 und 5 Jahre) Kekse backe, weiss ich, wie begeisterungsfähig Kinder diesbezüglich sein können. Unsere Hoffnung ist, dass mit dieser Aktion bei möglichst vielen Kindern der Grundstein für eine Ausbildung und damit vielleicht auch für eine Karriere im Tourismus gelegt ist.

Schirmherr Dr. Gerhard Kienzl


Wirtschaftskammer Steiermark

Markus Ruthardt

Chefredakteur der Kronen Zeitung Steiermark

Liebe Miniköche!

Kleine Köche ganz groß! Wir von der Kronen Zeitung fördern mit großer Freude Kreativität und stellen uns nicht nur mit hungrigen Mäulern an den Herd, sondern mit vollem Herzen - weil man kann nicht früh genug damit anfangen, gutes Essen zu genießen. Noch schöner aber ist es, selbiges schon in jungen Jahren zuzubereiten und zu kredenzen. So jung und klein können Mini-Köche gar nicht sein, als dass einem alten Hasen wie mir bei Gedanken an kreative, gepflegte, jugendliche Esskultur nicht das Wasser im Mund zusammen läuft. Wir - unsere fast 500.000 Leser allein im österreichischen Bundesland Steiermark - und die in aller Welt anerkannten Tourismusschulen Bad Gleichenberg garantieren, dass bei uns die wahre Liebe durch den Magen geht.

In kulinarischer Liebe, mit gaumenfreudigen Zukunftshoffnungen und in schmatzender Erwartung auf den nächsten Gang aus der Miniküche

Markus Ruthardt, gefräßiger Chefredakteur der Steirerkrone. und sein dynamisches Journalisten-Team mit Christa Blümel.

Hermann Schützenhöfer

Erster Landeshauptmann-Stellvertreter

Liebe Miniköche!

„Gesundheit durch richtige Ernährung in einer intakten Umwelt“ – so lautet das Motto des Projektes unserer Miniköche und gerade in der Steiermark hat dieser Leitspruch eine besondere Bedeutung, ist unser „Grünes Herz Österreichs“ doch nicht nur im Hinblick auf unsere Natur, sondern insbesondere auch was unser kulinarisches Angebot betrifft, einfach einzigartig.

Gerade in der heutigen Zeit, wo Fastfood und Tiefkühlkost zunehmend auf dem Vormarsch sind, ist es eine wichtige Initiative, gerade unserer Jugend einige grundlegende Werte über richtige Ernährung und die Qualität sowie die Zubereitung von Nahrungsmitteln mit auf den Lebensweg zu geben.

Ich bedanke mich bei den zahlreichen engagierten Partnern die mithelfen, aus den Miniköchen das Erfolgsprojekt zu machen, das es ist und freue mich schon auf die nächste Begegnung mit den Starköchen von Morgen.

Herzliche Grüße!

Hermann Schützenhöfer


Erster Landeshauptmann-Stellvertreter

Mag. Helmuth Hölbing

Direktor

Liebe Miniköche, liebe Eltern und Interessierte der Aktion MINIKÖCHE!

Vor 16 Jahren startete in Deutschland die Aktion „Miniköche“ – nun ist es in Österreich so weit!!!

Viel zu lange hat Österreich auf diese großartige Aktion gewartet und wir freuen uns ganz besonders 18 Miniköche betreuen zu dürfen.

Viele international tätige Köche sind österreichischen Ursprungs wie zum Beispiel Johann Lafer oder Eckhardt Witzigmann. Die österreichische Küche hat einen sehr guten Ruf und ist überall sehr beliebt.

Diese Aktion wird sogar von der Wirtschaftskammer unterstützt und als Berufsvorbereitungslehrgang anerkannt. Weitere Schirmherren sind die Kronen Zeitung, die auflagenstärkste Zeitung Österreichs, und erster Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer.

Warum sich die Tourismusschulen entschlossen haben, bei der Aktion Miniköche mitzumachen:

Die Tourismusschule Bad Gleichenberg ist die praxisorientierteste Tourismusschule in Österreich. Dies zeigen die beiden Bundessiege 2005 in den Bereichen Wein-Jungsommelier und Käse-Kenner.

Besonderes Augenmerk wird auch auf den regionalen Bezug gelegt. Der österreichweit höchst dotierte Preis „Lucullus“ für landestypische Spezialitäten, wird – von der Ausschreibung über Verkostung bis zur Vorstellung der Sieger im Rahmen einer Gala – von den Tourismusschulen Bad Gleichenberg koordiniert und betreut.

In allen Bereichen wird die Sensorik geschult und unsere Schüler lernen Qualitätskriterien kennen, um unsere Lebensmittel bewusst zu genießen und zu verarbeiten.

Die Tourismusschulen Bad Gleichenberg, seit 60 Jahren in der Oststeiermark angesiedelt, sind in einer Region, die sich in den letzten 20 Jahren zum Feinkostladen entwickelt hat und dies spüren unsere Schüler, Studenten und auch unsere Miniköche durch den Einsatz von regionaltypischen, gesunden Nahrungsmitteln.

Liebe Kinder, wir wünschen Euch viel Spaß bei dieser Aktion und wir hoffen, dass Euer Engagement nicht enden will.

Liebe Grüße


von den Tourismusschulen Bad Gleichenberg

Mag. Helmuth Hölbing


Direktor

Direktor Mag. Helmuth Hölbing

Aufbaulehrgang 2 der Tourismusschulen Bad Gleichenberg

Steiermark

Wer wir sind:

Wir sind die Junior Company des Aufbaulehrganges 2 der Tourismusschulen Bad Gleichenberg. Für die Dauer eines Schuljahres führen wir alleinverantwortlich ein wirkliches Unternehmen. Wir haben die Geschäftsidee der Miniköche ausgewählt (siehe unten).


In unserer Firma gibt es eine richtige Marketing-, F&B- und Rechnungswesenabteilung sowie eine Geschäftsführung. Zu beginn des Schuljahres verkaufen wir Anteilsscheine. Mit dem Erlös können wir die notwendigsten Investitionen tätigen. Die Arbeit macht uns großen Spaß und ist eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag.

Was wir tun:

Kinder im Alter zwischen 10 und 12 Jahren sollen für das Thema / die Themen Gesundheit, durch richtige Ernährung in einer intakten Umwelt sensibilisiert werden. Hierzu gehört insbesondere neben der systematischen Berücksichtigung des Umweltschutzes auch regionales Bewusstsein. Die Berufsbilder des Gastgewerbes sind geeignet, die Themen Gesundheit, Ernährung und Umwelt miteinander zu verknüpfen. Die Kinder werden spielerisch nicht nur mit Themen, sondern auch mit der Bedeutung einer beruflichen Ausbildung konfrontiert. Durch das Zertifikat der IHK haben die Jugendlichen dann bei einer künftigen Bewerbung für eine Ausbildungsstelle Vorteile. Die Aktion ist somit auch gesellschaftspolitisch wertvoll.

Die Ausbildung läuft über 2 Jahre. Einmal im Monat kommen 18 Kinder zu uns an die Schule.

Unsere Partner

Partner & Sponsoren