Europa Miniköche Schillerschule-Singen

Laufzeit: 2011 - 2013
Anzahl der Kinder: 38
E-Mail:

Doris Pohl

Ess- und Trinkgewohnheiten prägen sich schon sehr früh in der Kindheit aus, deshalb ist Ernährungserziehung in jungen Jahren besonders wichtig. Dies hat die Bildungseinrichtung der Werkrealschule Schillerschule in Singen erkannt und sich entschlossen, am Projekt Miniköche teilzunehmen. Die Klasse 6 und auch ein Teil der 5. Klasse mit Kindern aus unterschiedlichen Kulturen nimmt immer am Mittwoch Nachmittag daran teil.

Im Mittelpunkt stehen die Freude und der Genuss am Essen, das Kennenlernen einer großen Palette an Lebensmittel und Speisen sowie der Spaß am selbständigen Zubereiten. Die Kinder bekommen viele Impulse, lernen neue Stärken kennen und können ihren Ernährungsalltag verantwortungsbewusster und genussvoller gestalten. Sie erwerben Kenntnisse und Fähigkeiten zur Verbesserung der Alltagskompetenz und sie haben Einblicke in die einzelnen Berufe in der Gastronomie und können sich orientieren.

Voraussetzung für das Gelingen des Projekts Miniköche ist ein gutes Team, das zielgerichtet und gemeinsam Kindern das Kulturgut Ernährung weiter gibt. Ich freue mich, dass unser motiviertes und engagiertes Team zum erfolgreichen Gelingendes des Projekts beiträgt.

Mit freundlichen Grüßen,


Doris Pohl


minikoeche-europa@schillerschule-singen.de

Natascha Plath und Silvia Wolf

Fachlehrerinnen

Doris Pohl

minikoeche-europa@schillerschule-singen.de

Ulrike Armbruster

Schulleitung

Herzlich willkommen bei den Miniköchen der Schillerschule - Singen

Bereits die Aussicht auf die Teilnahme unserer SchülerInnen am Projekt EU – Miniköche begeisterte mich sehr und jetzt, da ich die Freude der Kinder miterleben kann, bin ich erst recht begeistert.

Ein Schwerpunkt unserer Schule, auf den wir allergrößten Wert legen, ist die Weiterentwicklung der beruflichen Orientierung. Laut Bildungsplan findet sich dieser Themenblock in jeder Klassenstufe wieder, natürlich mit unterschiedlicher Ausprägung.

Um für jüngere Kinder den Einstieg in dieses Themenfeld möglichst interessant und gewinnbringend zu gestalten, scheint mir dieses außergewöhnliche Projekt ganz besonders geeignet. Zum einen hat es einen sehr hohen Motivationscharakter – nicht zuletzt durch das attraktive Belohnungssystem für besondere Leistungen - und es ist wunderbar, die Freude der SchülerInnen immer wieder aufs Neue miterleben zu dürfen, wenn ihr Einsatz in einem gastronomischen Betrieb auf dem Plan steht.

Sie lernen im Team ihr Bestes zu geben. Sie entwickeln eine neue Kreativität, lernen verschiedene gastronomische Berufsbilder kennen, und gleichzeitig erfahren sie eine Menge über die Wertigkeit frischer saisonaler Lebensmittel.

In fröhlicher Runde genießen sie unter Berücksichtigung sämtlicher Knigge – Regeln, dass es ganz toll ist, gemeinsam an einem schön dekorierten Tisch zu sitzen um miteinander sowohl das leckere Essen als auch die besondere Esskultur zu genießen.

Die Idee der Miniköche ist daher in jeder Hinsicht eine wunderbare Initiative von der alle Beteiligten, ja sogar deren Eltern, die zu Hause natürlich sofort belehrt werden - profitieren.

Selbst den engagierten Köchen und deren Personal macht es offensichtlich Spaß mit einer hochmotivierten, fröhlichen „Truppe“ zu arbeiten.

Unsere Partner

Partner & Sponsoren